MÜHLSTRASSE 14 e.V.

Soziokulturelles Stadtteilzentrum in Leipzig


Theater / Lesung


MÄRCHENTHEATER-FESTIVAL

Vom 16. bis 18. November richten der MÜHLSTRASSE 14 e.V. und theater eumeniden / theater die waldfee / theater sprech&spiel ein Märchentheater-Festival im ganzen Haus der MÜHLSTRASSE 14 aus. Neben dem gesamten aktuellen Repertoire an waldfee-Märchentheater-Produktionen bieten wir Aktionen für Kinder, märchenhaft Kulinarisches für zwischendurch, DAS HÄSSLICHE ENTLEIN und zwei Vorträge zum Thema Märchen für das Erwachsenenpublikum.

Weitere Infos und das Programm: hier

Nach oben

DIE SCHNEEKÖNIGIN (theater die waldfee)

Freitag. 30.11., 20:00 > PREMIERE! 

Vorweihnachtliches Märchenstück nach H.C. Andersen

Als ihr Bruder Kai eines Tages von der Schneekönigin entführt wird, macht sich die kleine Gerda auf den Weg, um ihn zu befreien. Auf ihrer Reise begegnet ihr manch hilfsbereites Wesen, aber auch weniger freundliche Gestalten...

theater die waldfee bringt Andersens berühmtes Wintermärchen in einer kurzweiligen, humorvollen und berührenden Weise auf die Bühne; es gibt auch wieder einige unaufdringliche Mitmach-Aktionen für das jüngere Publikum...

Regie & Dramaturgie: janna Kagerer

Eintritt: 6,00 €

theatereumeniden.de

 

Nach oben

Bilder. Risse. Weite

Samstag, 15.12., 20:00

Die Leipziger Autorin Daniela Delphine Döring untersucht in diesem Programm die Auswirkungen von Diktaturen in verschiedenen Epochen und Ländern.

Sie beleuchtet sowohl die traumatisierenden, jeweils mehrere nachfolgende Generationen beeinflussenden Umstände als auch die Überlebensstrategien und unzerstörbaren Potentiale des zeitweise seiner Freiheit beraubten Menschen.

Es werden eigene Texte Dörings und Gedichte anderer Autoren gelesen. Beispielsweise Texte des guatemaltekischen Dichters Otto René Castillo und des DDR-Oppositionellen Günter Ullmann. Außerdem erinnert die Veranstaltung an Menschen wie Oskar Pastior, Gertrud Kolmar, Else Lasker-Schüler, Jürgen Fuchs, Robert Desnos, René Char und weitere von den Nationalsozialisten und Stalinisten verfolgte Schriftsteller.

Kurze szenische Darstellungen ergänzen das gesprochene Wort.

Ghaith Al Shaar spielt auf der Oud. Er ist ein in Damaskus ausgebildeter klassischer Hornist und studierte in Berlin Musikwissenschaft. Durch ihn werden einige der lyrischen Texte sinngemäß ins Arabische übersetzt.

Eintritt: 8,00 € / 6,00 € (erm.)



Nach oben


theater eumeniden

Nach oben