MÜHLSTRASSE 14 e.V.

Soziokulturelles Stadtteilzentrum in Leipzig


Leipzig, hör zu!

 

Seit Juni 2016 ermöglicht die Anlauf- und Kontaktstelle, Ideenfabrik und Servicestelle „Unterwegs und angekommen“ unterschiedliche Begegnungs- und Unterstützerangebote für und mit Migrant:innen in unserem Verein. Wir machen uns stark für eine gelebte Integration und sind offen für Eure Bedürfnisse und neue Ideen!


Mit dem aktuellen Projekt „Erzähl mir, Leipzig! Leipzig, hör zu!“ sind wir zwischen 2020 und 2022 viel in der Stadt unterwegs, um uns mit Leipziger:innen über ihre Lieblingsorte und -geschichten auszutauschen. Dabei sammeln wir Eure Geschichten mit dem Mikrofon ein und bringen sie bei Veranstaltungen wieder zurück in die Stadt. Unsere Begegnungsstation besteht aus einer Hörstation und einem spannenden Mit-Mach-Angebot, welches von Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft betreut wird. Wir wollen unsere Stadt noch bunter und liebenswürdiger machen. Und wir wollen einen Ausschnitt aus der Leipziger transkulturellen Realität abbilden – sei es mit unseren Audio-Aufnahmen oder unserem Angebot vor Ort. Wir sind bestrebt selber ein Lieblingsort zu werden oder zumindest einen Teil dazu beizutragen!


In vielfältigen Workshops über Audio-Interview- und Technik, Rhetorik und Kommunikation sowie soziokulturellen Praktiken machen wir Euch und uns für dieses Stadt-Abenteuer fit. Denn wir möchten die Lieblingsorte und dazugehörigen Geschichten ab 2021 wieder zurück zu den Leipziger:innen tragen und bei unterschiedlichen Veranstaltungen in Leipzig präsentieren. Dabei geht es uns nicht nur um Angebote für das Ohr, sondern auch um praktische, kreative und gemeinschaftsstiftende Mit-Mach-Angebote. Wir kreieren einen mobilen Ort der Begegnung – durch Hör-Produktionen und Angebote wie Siebdruck, Buttons, Holz-Basteleien oder phantasievolles Schminken. Ganz nebenbei wird damit die transkulturelle Normalität im Zusammenleben der Menschen in Leipzig erlebbar.


„Erzähl mir, Leipzig! Leipzig, hör zu!“ ist ein soziokulturelles Projekt, welches in Kooperation mit Leipziger Akteuren, wie beispielsweise den Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanälen, dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig und Beratungs- und Begegnungsangeboten oder Soziokulturellen Zentren, gemeinsam die Stadtgesellschaft mit dem Mikrofon erkundet. Die Beschäftigung mit dem aktuellen Stadtgeschehen ermöglicht neue Formen der Identifikation mit Leipzig.

Hast auch Du Lust auf eine Audio-Erkundung der Stadt und in einer internationalen Gruppe? Wir freuen uns auf Neugierige, Ideen-Geber:innen, und Aktive! Und wir freuen uns auf Einladungen zu Euren gemeinnützigen Veranstaltungen!

 

Die Mitarbeitenden und Aktive wirken auch bei verschiedenen Veranstaltungen des Vereins sowie im Stadtgebiet mit. Unsere Angebote, Veranstaltungen und Workshops sind auf folgenden sozialen Medien zu finden:

Facebook: https://www.facebook.com/IntergrationMuehle/

 

Instagram: unterwegs_und_angekommen

Der Blog der Koordinierungsstelle wird bis zum Frühjahr 2022 überarbeitet: http://unterwegs-und-angekommen.de/ Hier werdet ihr die mehrsprachige O-Töne zu Lieblingsorten von Leipziger:innen finden. Auch gibt es eine Übersicht über unsere regelmäßigen und kostenfreien Angebote, welche durch die Mitwirkung von ehrenamtlich Aktiven mit und ohne Migrationsbiografie ermöglicht werden.

Ansprechpartner:innen

Luise Schöpflin | Projektleitung
Mail:
unterwegs@muehlstrasse.de | 

Wael Alhamed | Projektmitarbeiter
Mail:
W.Alhamed@muehlstrasse.de

Die Arbeit des Projektteams wird durch die Kommunale Integrationskoordinatorin Katharina Merz ergänzt. Mail: assistenz@muehlstrasse.de

Team-Handy: 0176/43824912

Die Realisierung des Projektes Erzähl mir, Leipzig! Leipzig, hör zu! wird durch die sächsische Förderrichtlinie Integrative Maßnahmen ermöglicht.


bdsmplay.netkinkybites.netfuckbdsm.orgblack-bdsm.com